Jeder in die Fortbildung investierte Euro bringt 13 Euro.

Eine Untersuchung der Uni Linz hat ergeben, dass sich die Weiterbildung der Mitarbeiter für Unternehmen auszahlt. Jeder Euro, der zusätzlich in Fortbildungsmaßnahmen investiert wird, bringt dem Betrieb laut der Studie im Auftrag der Arbeiterkammer 13 Euro. Bereits nach drei Monaten haben sich die Kosten amortisiert.

Für die Mitarbeiter bringen Fortbildungen erhöhte Job- und Arbeitsplatzsicherheit sowie höhere Löhne. Laut Studie besteht auch ein Zusammenhang zwischen Weiterbildungsmaßnahmen und Firmenproduktivität. Betriebe, die ihre Ausgaben für Weiterbildung verdoppeln, sind um etwa vier Prozent produktiver.

Ein weiteres Ergebnis: Die Schulung von persönlichen Fähigkeiten bringt mehr Produktivitätszuwachs als Sprach-, Marketing- oder IT-Kurse.

Vor allem die Arbeit an der eigenen Persönlichkeit mit den Themen klare Zielsetzung, Selbstvertrauen, Handlungs- und Umsetzungskompetenz steigern den Wert überdurchschnittlich.